Zuletzt aktualisiert am 9. Oktober 2022 In der dritten Solo-Episode beantworte ich interessante Fragen aus der Set&Setting Instagram-Community und plaudere aus dem Nähkästchen über mein Weltbild, unseren Reiseverlauf und kommende Projekte. Ich erkläre dir, warum es für dein persönliches Wachstum mit Psychedelika als Werkzeug nicht ausreicht, Erfahrungen mit diesen Substanzen zu sammeln.

Der Schlüssel für wahren persönlichen Fortschritt lautet: Integration. Aber was bedeutet das? Damit ist anderes als innere Veränderung gemeint. Diese soll im eigenen Geist passieren. Indem wir unsere Erfahrungen im Nachhinein aufschreiben oder sie mit Hilfe einer Videoaufahme von uns festhalten, machen wir uns zunächst vor uns selbst verletzlich und manifestieren so neue Denkmuster.

Beim Thema Integration halte ich es für entscheidend, eben diese Erkenntnisse NICHT nur für uns allein zu behalten. Über Psychedelika-Erfahrungen mit anderen Menschen zu sprechen ist dein kleinstmöglicher Beitrag zur psychedelischen Revolution mit der größtmöglichen Auswirkung! Natürlich ist es generell schwierig, sich vor anderen Menschen zu öffnen. Doch wenn wir uns nie wagen, den ersten Schritt zu machen, arbeiten wir aktiv gegen unsere innere Veränderung.

Viel Spaß mit dieser Episode!

Diskutiere mit auf Facebook in der Set&Setting Reisegruppe: https://bit.ly/2EmCXgL

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann würde ich mich freuen, wenn du uns eine 5-Sterne-Bewertung, einen Kommentar bei iTunes und natürlich ein Abo geben könntest! Teile den Podcast mit deinen Freunden um die psychedelische Revolution voranzutreiben! Ich danke dir vielmals!

Dein Jascha von Set&Setting

Erfahre mehr über das Projekt Set&Setting:
YouTube: https://bit.ly/2SDL4Kg
Website: https://bit.ly/32VngXX
Instagram: https://bit.ly/3dsv3Pa
Coaching: https://www.jascharenner.com/

Anfragen zu Retreats gerne an: [email protected]

Our Score
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Insgesamt: 0 Durchschnittlich: 0]
%d Bloggern gefällt das: