Introspektion

Introspektion kann als die Erfahrung eines Geisteszustandes beschrieben werden, in dem eine Person das Gefühl hat, ermutigt oder gezwungen zu werden, über Aspekte ihres Lebens, ihrer Gedanken und Gefühle nachzudenken und sie zu untersuchen.

Dieser Zustand wird oft als äußerst effektiv empfunden, um therapeutische Selbstverbesserung und positives persönliches Wachstum auf einem Niveau zu ermöglichen, das mit dem des alltäglichen nüchternen Lebens weitgehend unvergleichlich bleibt. Dies liegt an der Art und Weise, wie sie oft zu logischen Auflösungen der gegenwärtigen Situation, zukünftiger Möglichkeiten, Unsicherheiten und Ziele oder zur persönlichen Akzeptanz von Unsicherheiten, Ängsten, Hoffnungen, Kämpfen und Traumata führt.

Introspektion ist wahrscheinlich keine isolierte Wirkungskomponente, sondern eher das Ergebnis einer Kombination aus einem geeigneten Setting in Verbindung mit anderen zeitgleichen Wirkungen wie der Verbesserung der Analyse, der Empathie, der Zuneigung und der Kontaktfreudigkeit sowie der Unterdrückung persönlicher Vorurteile. Sie wird am häufigsten unter dem Einfluss moderater Dosen halluzinogener Substanzen, wie Psychedelika und Dissoziativa, ausgelöst. Sie kann aber auch in einer weniger konsistenten Form unter dem Einfluss von Entaktogenen und Meditation auftreten.

Relationale Einbettung (Relational Embeddedness)

Relationale Einbettung ist definiert als eine bemerkenswerte Einsicht oder Transformation, die eine bedeutsame persönliche Beziehung einschließt. Eine kleine Stichprobe von Psilocybin-Therapie-Patienten sprach einstimmig und ohne Aufforderung durch den Interviewer entscheidende Aspekte ihrer persönlichen Beziehungsgeschichte an. Diese Einsichten beziehen sich höchstwahrscheinlich auf unmittelbare Familienmitglieder oder nahestehende Personen.

Dieses Erleben ist geprägt von radikaler Akzeptanz und Vergebung für die fokussierte geliebte Person zusammen mit einer Katharsis. Gelegentlich beschreiben Teilnehmer, dass geliebte Menschen als Geister erscheinen, die geschickt wurden, um sie zu führen.

Drogen, die diese Wirkung auslösen können:


Große Teile dieses Artikels sind direkte Übersetzungen aus dem PsychonautsWiki.

Ich berufe mich dabei auf die Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0 des Wikis, weshalb dieser Artikel auch darunter fällt.

%d Bloggern gefällt das: