Förderung der Kreativität

Kreativitätssteigerung ist definiert als eine wahrgenommene Steigerung der eigenen Fähigkeit, sich neue Ideen vorzustellen, Kunst zu schaffen oder über bestehende Konzepte in einer neuartigen Weise nachzudenken.[1][2][3] Dieser Effekt ist besonders nützlich für Künstler jeder Art, da er einer Person helfen kann, kreative Blockaden bei bestehenden Projekten zu überwinden und Inspiration für völlig neue Projekte hervorzurufen. Die Kreativitätssteigerung kann phantasievolle Aktivitäten im Moment angenehmer und müheloser machen und die daraus resultierende Inspiration kann dem Individuum auch nach Abklingen der Wirkung zugute kommen.

Ein bekanntes Beispiel für psychedelische Kreativitätssteigerung stammt von dem Chemienobelpreisträger Dr. Kary Mullis, der eine Methode zum Kopieren von DNA-Segmenten erfand, die als PCR bekannt ist und mit den Worten zitiert wird: „Hätte ich die PCR erfunden, wenn ich kein LSD genommen hätte? Ich bezweifle es ernsthaft. Ich konnte mich auf ein DNA-Molekül setzen und den Polymeren zusehen, wie sie vorbeiziehen. Das habe ich zum Teil auf psychedelischen Drogen gelernt.“[4] Außerdem wurde, wenn auch zweifelhaft, behauptet, dass Francis Crick während der Zeit, in der er half, die Struktur der DNA aufzuklären, mit LSD experimentierte.[5]

Außerdem haben viele Künstler (wie die Beatles) psychedelischen Drogen wie LSD kreativitätssteigernde Eigenschaften zugeschrieben. Es ist bekannt, dass Steve Jobs seine LSD-Trips als eine der drei wichtigsten Erlebnisse seines Lebens bezeichnete.

Ein Zitat von ihm:

LSD zu nehmen war eine tiefgreifende Erfahrung, eines der wichtigsten Dinge in meinem Leben. LSD zeigt dir, dass es eine andere Seite der Medaille gibt, und du kannst dich nicht daran erinnern, wenn es nachlässt, aber du kennst sie. Es hat meinen Sinn dafür gestärkt, was wichtig ist – großartige Dinge zu erschaffen, anstatt Geld zu verdienen, die Dinge wieder in den Strom der Geschichte und des menschlichen Bewusstseins einzubringen, so gut ich konnte.“

https://www.goodreads.com/quotes/542554-taking-lsd-was-a-profound-experience-one-of-the-most

Die Kreativitätssteigerung wird oft von anderen zeitgleichen Effekten begleitet, wie z.B. Gedankenverbindung, Motivationssteigerung, Unterdrückung persönlicher Voreingenommenheit, Analyseverbesserung und Gedankenbeschleunigung in einer Weise, die die Kreativität einer Person weiter verstärkt. Sie wird am häufigsten unter dem Einfluss moderater Dosen psychedelischer Substanzen wie LSD, Psilocybin und Meskalin ausgelöst,[6][7][8] kann aber auch in geringerem Maße unter dem Einfluss von Cannabinoiden,[9][10]Dissoziativa[11] und Stimulanzien auftreten.

Drogen, die diese Wirkung auslösen können:

Große Teile dieses Artikels sind direkte Übersetzungen aus dem PsychonautsWiki.

Ich berufe mich dabei auf die Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0 des Wikis, weshalb dieser Artikel auch darunter fällt.

%d Bloggern gefällt das: