Farbverbesserung

Farbverbesserung (Colour Enhancement) ist definiert als eine Intensivierung der Helligkeit und Lebendigkeit von Farben in der äußeren Umgebung. Während dieser Erfahrung können Rottöne „röter“ erscheinen, Grüntöne „grüner“, und alle Farben erscheinen wahrscheinlich viel ausgeprägter, komplexer und visuell intensiver, als sie es im nüchternen Alltag vergleichsweise wären. Auf höheren Ebenen kann dieser Effekt manchmal dazu führen, dass Farben gesehen werden, die als surreal oder scheinbar unmöglich wahrgenommen werden.

Die Farbverstärkung wird oft von anderen zeitgleichen Effekten begleitet, wie z.B. der Verbesserung der Sehschärfe und der Mustererkennung. Sie wird am häufigsten unter dem Einfluss von milden Dosen psychedelischer Substanzen, wie LSD, Psilocybin und Meskalin, ausgelöst. Sie kann aber auch in geringerem Ausmaß unter dem Einfluss bestimmter Stimulanzien und Dissoziativa wie MDMA, Ketamin oder 3-MeO-PCP auftreten.

Drogen, die diese Wirkung auslösen können


Große Teile dieses Artikels sind direkte Übersetzungen aus dem PsychonautsWiki.

Ich berufe mich dabei auf die Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0 des Wikis, weshalb dieser Artikel auch darunter fällt.

%d Bloggern gefällt das: