Zuletzt aktualisiert am 9. Oktober 2022

2,5-Dimethoxy-4-methylamphetamin (auch bekannt als DOM und STP oder „Serenity, Tranquility and Peace„) ist eine weniger bekannte psychedelische Substanz aus der Amphetaminklasse. DOM ist ein Mitglied der DOx-Familie von Substanzen, die für ihre hohe Potenz, lange Dauer und Mischung aus psychedelischen und stimulierenden Wirkungen bekannt sind. Es erzeugt seine Effekte, indem es auf Serotonin-Rezeptoren im Gehirn wirkt.

DOM wurde erstmals 1963 von Alexander Shulgin synthetisiert und getestet. Es erlangte im Sommer 1967 unter dem Namen „STP“ („Serenity, Tranquility, and Peace“) eine gewisse Popularität, aber seine Verwendung war aufgrund seiner Nebenwirkungen nur von kurzer Dauer. Im Jahr 1991 wurde die Synthese und Pharmakologie von DOM in Shulgins Buch PiHKAL („Phenethylamine, die ich kannte und liebte“) veröffentlicht.

Im Laufe der Jahre hat DOM den Ruf erlangt, ein hochgradig dosisempfindliches Psychedelikum zu sein, das oft auf Löschpapier verkauft wird und für seine starken visuellen Effekte, seine Körperbelastung und seinen neutralen, analytischen Kopfraum bekannt ist. Viele Berichte weisen auch darauf hin, dass die Wirkungen dieser Chemikalie für diejenigen, die nicht bereits Erfahrung mit Psychedelika haben, übermäßig schwierig zu verwenden sein können.

Our Score
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Insgesamt: 1 Durchschnittlich: 5]
%d Bloggern gefällt das: