Zuletzt aktualisiert am 13. August 2022

Heute möchte ich euch eine Geschichte zeigen, die ich auf Reddit gefunden habe. Es geht um einen Drogenverkäufer aus dem Darknet, der versehentlich mehrere Menschen umbringt. Die Geschichte könnt ihr hier im Original nachlesen, ich werde sie unten auf Deutsch übersetzen.

Ich bin für den Tod von mehreren Menschen verantwortlich

Vor etwa 4 Jahren war ich ein Verkäufer im Darknet. Es war eine relativ kurzlebige Sache, ich habe es nur gemacht, weil ich zu faul war, mir einen Job zu suchen und mich zu der Zeit nicht mit dem 9-to-5-Ding zufrieden geben wollte. Ich wollte mein eigenes Unternehmen gründen und das Drogengeld als Starthilfe nutzen. Ich hatte selbst jahrelang Drogen genommen, dabei viele Leute in der Dealerszene kennengelernt und schließlich selbst angefangen zu dealen. Ich habe allerdings eine Menge Angst, deshalb hasste ich es, mich mit Leuten auf Parkplätzen zu treffen, und ich wollte auf keinen Fall, dass jemand weiß, wo ich wohne.

Dann habe ich von Silk Road gelesen und dass Ross Ulbricht gefasst wurde. Ich war besessen von der Idee, war besessen davon, OPSEC zu lernen, alles mit dem Ziel, irgendwann meine Verbindungen zu nutzen, um einen eigenen Laden zu eröffnen.

Nun, nach ein paar Monaten habe ich das getan. Ich begann meinen Laden mit drei Drogen: Ketamin, Meth und etwas Outdoor-Weed, das mein Kumpel superbillig bekam. Ein paar Monate lang lief alles gut, dann wurden mir ein paar Tausend bei einem Exit-Scam gestohlen, aber ich hatte zu diesem Zeitpunkt etwa 25.000 Dollar gespart, so dass es mein Leben nicht ruinierte, wie bei ein paar Verkäufern, die ich kannte. Schließlich traf ich eine lokale Verbindung, die nur einmal pro Woche in die Stadt kam, aber verdammt nochmal ALLES hatte, was ich wollte. Meskalin, LSD, Pilze, PCP, sogar… und… Fentanyl. Zu der Zeit haben die Leute nicht wirklich Heroin mit Fentanyl gestreckt. Ich meine, ich bin sicher, dass die Leute das oft gemacht haben, aber es war nicht annähernd so alltäglich wie jetzt. Die Leute haben einfach… Fentanyl genommen. Und tun es immer noch.

Ich habe alle meine Adressen in eine Excel-Tabelle geschrieben, zusammen mit dem Namen, der Postleitzahl, der Bestellung und der Menge. Zu der Zeit habe ich superweißes, pulverisiertes Meskalin verkauft. Das Fentanyl war auch ein weißes Pulver. Sehr ähnliche Konsistenz. Lange Rede, kurzer Sinn, mein Excel hat’s vermasselt, oder ich hab’s vermasselt, und etwa 7 Meskalin-Bestellungen wurden als Fentanyl-Bestellungen aufgegeben.

Sie gingen alle raus, ich bemerkte es nicht und machte mein Ding für ein paar Tage weiter. Nach etwa 5 Tagen meldete sich jemand bei mir und erzählte mir, dass sein Freund an meinem Meskalin gestorben sei. Ich rief sofort „Bullshit“ und ging, um mein Bestellungsprotokoll zu überprüfen und auszurechnen, wie viel ich von meinem Meskalin übrig hatte. Nun, ich hatte ungefähr 11 Gramm mehr, als ich hätte haben sollen. Ich weiß immer noch nicht, wie zum Teufel das passieren konnte. Ich war kein User, aber ich war definitiv high von Dabs.

Ich schaute in mein Bestellprotokoll, um zu sehen, ob jemand seinen Kauf abgeschlossen (auf englisch finalized, also die Lieferung der Ware bestätigt) hatte, und ein paar von ihnen waren es… aber keiner von einem bestimmten Tag. Einschließlich der Person, die mir eine Nachricht geschickt hat. Keiner, der an diesem Tag Meskalin gekauft hatte, hatte seine Bestellung abgeschlossen. Der Markt, auf dem ich war, hatte auch eine Funktion, um die letzte Aktivität der Benutzer zu sehen, und keiner von ihnen hatte sich seit mindestens 3 Tagen eingeloggt. Höchstens 2 Tage.

Ich deaktivierte sofort mein Verkäuferkonto. Ich brauchte nicht einmal eine Bestätigung, ich wusste, was passiert war. Ich wusste, dass ich gerade mehrere Leute getötet hatte. Ich habe den Rest meiner Drogen verkauft, meine Bitcoin in Bargeld umgewandelt und bin verdammt nochmal weggezogen. Habe wochenlang mit niemandem gesprochen. Fand einen Job in einem Restaurant, lebte in einer Stadt, in die ich immer wollte. Seit diesem Tag habe ich keine Drogen mehr angerührt. Ich habe seither nichts mehr mit diesem Leben zu tun gehabt.

Ich denke immer noch an sie. Jede Nacht. Ich speicherte ihre Namen und googelte sie ein paar Tage später. Ich konnte Informationen über 4 Kunden finden, die definitiv gestorben sind. Ein Kunde teilte sie mit einem Freund. Sie sind beide gestorben. Ich weiß nicht, warum ich das überhaupt poste, hauptsächlich, weil ich niemanden habe, dem ich es erzählen könnte, und selbst wenn ich es könnte, glaube ich nicht, dass ich es könnte. Ich verbringe meine Tage nüchtern. Komme zur Arbeit. Nach der Arbeit abstempeln. Komme nach Hause. Ich spiele Videospiele. Ich bin ein kompletter Einsiedler. Leute, die ich früher kannte, haben sich sehr distanziert, und ich weiß, das liegt daran, dass ich nur noch eine Hülle meines früheren Ichs bin. Ich kann es nicht ändern. Könnte ich das überhaupt einem Therapeuten erzählen? Ich habe das Gefühl, dass ich es nicht verdiene, am Leben zu sein. Lebe ich überhaupt wirklich? Ich weiß es nicht einmal mehr. Vielleicht wird mir das helfen, mich besser zu fühlen.

Ende des Textes und meiner Übersetzung.

Was passiert ist, ist ein menschlicher Fehler. Man hätte argumentieren können, dass er die lokale Polizei auf die Kunden hätte hetzen können (lieber eine Strafanzeige, als Tod), er hätte sie noch versuchen können anzuschreiben oder einfach verdammt noch mal besser aufzupassen, wenn man so gefährliche (und ähnlich aussehende Drogen) verkauft!

Aber das war sicher nicht das erste Mal, dass dies passiert ist. Und das wird auch sicher nicht das letzte Mal sein. Weder im Darknet, noch auf der Straße.

Passt auf euch auf.

Testkits gibt es z.B. auf Amazon:

Ehrlich Test for Safe Drug Use. Detects LSD, DMT (Ayahuasca), Psilocybin and Psilocin (Mushrooms), AMT, 5-MeO-DMT, 5-MeO-DIPT, 5-MeO-MIPT, 5-MeO-AMT, and Other Indoles. Useful Aid for Microdosing.
  • Exactly the same product as other brands but significantly CHEAPER
  • Enough liquid for 50+ tests. Fresh batches made every week to ensure optimal quality.
  • Comes with FREE gloves, test tube and instructions for easy result interpretation
  • FREE shipping to all of Europe. Customer service (consultation on result interpretation)
  • Discrete packaging
Mandelin Cocaine Testing Kit. Detects Cocaine, Ketamine, PMA, MDMA (Ecstasy, Molly), Amphetamine, Methamphetamine, Mephedrone, Opiates, Modafinil, Methylphenidate, 2-CB and more
  • Exactly the same product as other brands but significantly CHEAPER
  • Enough liquid for 50+ tests. Fresh batches made every week to ensure optimal quality.
  • Comes with FREE gloves, test tube and instructions for easy result interpretation
  • FREE shipping to all of Europe. Customer service (consultation on result interpretation)
  • Discrete packaging
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Insgesamt: 1 Durchschnittlich: 5]
%d Bloggern gefällt das: