Zuletzt aktualisiert am 13. August 2022

Falls ihr Stammkunde auf dem Empire-Market seid, werdet ihr es sicher schon mitbekommen haben: Seit Tagen wird der bekannte Marktplatz von DDoS-Angriffen heimgesucht. Und auch wenn das nicht das erste mal ist (schon gar nicht auf Empire, dass vor den Captchas sehr oft nur mit sehr viel Geduld und Zeit erreichbar war), häufen sich doch die Gerüchte, dass Empire einen Exit-Scam plant.

Das Gerücht wird durch die Tatsache befeuert, dass sogar seltsamerweise das Forum von Empire down ist. Manche berichten sie können sich nach vielen Versuchen einloggen und die Seite erreichen, andere schreiben die Seite ist komplett runtergenommen worden.

Vor einigen Stunden meldete sich ein Moderator zu Wort:

Und tatsächlich wird von Seiten Empire an die Außenwelt kommuniziert. Zudem berichten Leute, dass sie (wenn sie mal auf die Seite kommen) ihre Kryptowährungen withdrawlen (von der Seite abbuchen) können.

Ungewöhnlich für einen Exit-Scam, oder?

Mag sein, ich würde die Seite trotzdem die nächsten Tage meiden (und vielleicht auch Wochen, sollte alles wieder normal werden) und mir eine andere Seite suchen.

Es könnte nämlich die Möglichkeit bestehen, dass LE (Law enforcement, also die Polizei, das FBI usw.) die Seite, irgendwie, übernommen haben und diese Unruhe nutzen um alles vorzubereiten, damit sie im laufendem Betrieb dann so viele Informationen und Adressen von Verkäufern und großen Käufern sammeln können. Deswegen auch die Kommunikation nach außen und die Möglichkeit, sein Geld abzubuchen um Vertrauen zu wecken.

Da die IP-Adresse von Empire offenbar geleakt wurde (was schon viele Seiten zum Sturz geführt hat, weil liegt die IP auch nur eine Sekunde öffentlich sichtbar, weiß derjenige, der sie sieht/abfängt den Standort der Sever) könnte dieses Szenario leider zutreffen. Oder sie nehmen alles runter und setzen die Sever an einem neuen Standort wieder auf.

Da, meiner Meinung nach, das Betreiben eines Darknetsmarkets sowieso ein Spiel auf Zeit ist und mit extrem viel Gefahr und Dauerstress verbunden ist (weil sehr viele mächtige Menschen hinter dir her sind) und ein Markt früher oder später schließen muss

(1. Entweder indem er Exit-Scamt und versucht mit dem Geld der Verkäufer, Käufer und den eigenen Provisionen, die in die Milliarden gehen können, abzuhauen, oder

2. Freundlich Exit-Scamt, wie es meiner Kenntnis nach Dream-Market gemacht hat, indem sie rechtzeitig ankündigten, die Seite zu schließen und in ein paar Wochen/Monaten neu aufzusetzen (was nie passiert ist). In diesem langen Zeitrahmen hatten alle Zeit ihr Geld abzubuchen.

3. Option: Sie werden erwischt.)

Letztendlich wissen wir nur eines: Dass wir gar nichts wissen. Behaltet deswegen die News (und meinen Blog im Auge, ich werde berichten und updaten) und passt auf euch auf!

Mehr News auf https://www.reddit.com/r/darknet/

Update 25. August:

Farewell

Zwei Darknet-Markt-Alternativen nach dem Exit-Scam von Empire Market
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Insgesamt: 0 Durchschnittlich: 0]
%d Bloggern gefällt das: