Zuletzt aktualisiert am 9. Oktober 2022

Beim Auffinden einer Person ist zunächst unklar was geschehen ist oder wie es der Person geht. Zunächst geht es darum Ruhe zu bewahren, die Unfallstelle zu sichern (etwa Gefahren aus dem Weg zu räumen wie Strom, Glasscherben etc. Passt dabei auf eure eigene Sicherheit auf, um euch nicht selbst zu verletzten).

 

Bildergebnis für auffinden einer person

 

Bewusstsein kontrollieren

Sprecht die Person laut an! Rüttelt leicht an ihr und tippst sie an. Keine Scheu vor Körperkontakt. Wenn die Person keine Reaktion zeigt versucht es mit dem Auslösen eines leichten Schmerzreizes, wie es etwa beim kneifen in die Oberarme passiert.

Atmung kontrollieren

Ist die Person bewusstlos, kontrolliert die Atmung. Senkt und senkt sich der Brustkorb? Macht ggf. die Atemwege frei und beugt den Kopf der Person nackenwärts und hebt das Kinn an und seht/hört oder fühlt den Atem. Atmet die Person nicht wählt umgehend den Notruf (112)!

Die Person atmet? Legt sie in die stabile Seitenlage, die ihr noch aus eurem Erste Hilfe-Kurs aus eurer Fahrschulzeit kennt. Ruft dann anschließend den Notruf (112) und beobachtet die Atmung und haltet die Person bei Bewusstsein.

Keine normale Atmung?

Führt sofort eine Herzdruckmassage aus. Dazu positioniert ihr euch senkrecht über der Mitte des Brustkorbs. Formt einen Handballen und legt ihn auf die Brust. Der Ballen der anderen Hand kommt über eure andere Hand. Die Arme sollten gestreckt sein und senkrecht auf dem Betroffenen liegen. Drückt nun etwa 6cm tief in den Brustkorb rein. Habt keine Angst der Person dabei wehzutun oder ihr etwas zu brechen. Das wäre ihre geringste Sorge im Moment.

Bildergebnis für herzdruckmassage

Als Frequenz nimmt man etwa 100x – 120x pro Minute. Den richtigen Rhythmus findet ihr auch, wenn ihr an Lieder denkt wie Staying Alive von Bee Gees, Blurred Lines von Robin Thicke feat. Pharrell Williams, Another One Bites the Dust von Queen, Dancing Queen von Abba, Highway to Hell von AC/DC oder Bad Romance von Lady Gaga.

Bildergebnis für Staying Alive von Bee Gees
Rettet Leben: Staying Alive von Bee Gees | Bild: badgreeb RECORDS @flickr.com

Nach 30x Drücken verschließt die Nase der Person mit euren Fingern und blast 2x Luft in den Mund, bis sich der Brustkorb hebt. Macht dann weiter mit der Herzdruckmassage und führt die Beatmung nach 30x Drücken wieder fort und das solange bis Hilfe eintritt oder der Patient wieder atmet!

Bildergebnis für beatmung

Notruf: Was soll ich sagen?

Wichtig sind die „5 Ws“:

  • WO ist es passiert? (Ort, Straße, Etage, Betriebsteil)
  • WAS ist passiert? (Unfall, Feuer, Verletzung, Erkrankung, Überdosierung, Mischkonsum, besondere Gefahren)
  • WIE viele verletze Personen gibt es?
  • WELCHE Verletzungen haben diese Personen? (z.B. lebensbedrohliche Verletzungen, Bewusstlosigkeit, Atemstillstand, Herzschmerzen, Herz-Kreislauf-Stillstand)
  • WARTEN auf Rückfragen

Ihr müsst dabei nichts mit Drogen erwähnen. Ich würde es aber immer erwähnen, da es hier um das Leben eines Menschen geht und die Ärzte so direkt Bescheid wissen und schneller helfen können. Eine andere Person kann in der Zwischenzeit aufräumen oder euer Zeug verstecken, falls die Polizei mitkommen sollte.

Spätestens wenn die Ärzte aber da sind, sollte gesagt werden, welche Substanzen konsumiert wurden. Es besteht Schweigepflicht! Besonders wichtig ist das, falls Schmerz- oder Narkosemittel verabreicht werden müssen oder im Falle einer Opioidüberdosierung!

Our Score
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Insgesamt: 0 Durchschnittlich: 0]
%d Bloggern gefällt das: