Zuletzt aktualisiert am 13. August 2022

Adrafinil (auch bekannt als Olmifon) ist ein Prodrug für Modafinil – ein wachheitsförderndes Mittel (Eugeroid) mit nootroper Wirkung. Adrafinil wird in der Leber zu Modafinil metabolisiert. Beide sind Stimulanzien ohne amphetaminähnliche Wirkungen. Informationen zur Sicherheit von Adrafinil fehlen, da Modafinil stattdessen häufig zur Behandlung von Narkolepsie und exzessiver Tagesschläfrigkeit verwendet wird. Von einer langfristigen Einnahme von Adrafinil wird abgeraten, da Adrafinil in der Leber zu Modafinil umgewandelt wird und bei längerem Gebrauch die Leber durch erhöhte Leberenzyme belasten kann.

Kurkraft 5-HTP - LABORGEPRÜFT - 180 Kapseln - 100mg reines 5-HTP - OHNE Zusatzstoffe wie Füllstoffe und Trennmittel - aus Griffonia-Samenextrakt - Sorgfältig hergestellt in Deutschland
  • Unsere Kapseln enthalten KEINE FÜLLSTOFFE. Wir gaukeln Ihnen nicht mehr Inhalt oder ähnliches vor! Sie erhalten die höchste Qualität zum fairsten Preis - 180 vegane Kapseln mit 102mg reinem Griffonia-Samenextrakt der besten Güteklasse welches 100mg 5-HTP je Kapsel bereitstellt.
  • Keinerlei Zusatzstoffe in der Kapsel - Die Kurkraft 5-HTP Kapseln sind vegan, laktose-, gluten-, gelatine- sowie gentechnikfrei (GMO frei), frei von schädlichen Zusätzen wie zum Beispiel Magnesiumstearat (Magnesiumsalze der Speisefettsäuren) oder Füllstoffen, frei von Pestiziden sowie Schwermetallen und mikrobiologisch tadellos.
  • Leichte Anwendung - Nehmen Sie täglich eine Kapsel mit ausreichend Flüssigkeit zu sich. Die Kurkraft 5-HTP-Kur unterstützt Sie 6 Monate (je nach persönlicher Dosierung). Bei weiterführenden Fragen bezogen auf etwaige Wirkungsweisen von 5-HTP bitten wir Sie um eine eigene Recherche im Internet oder in Fachliteratur. Uns ist die Weitergabe von Informationen zu diesen Themen gesetzlich leider nicht gestattet.
  • Vollständig deutsche Produktion - Unsere Kapseln werden NICHT in anderen Ländern (häufig China) produziert und nur in Deutschland verpackt. Wir legen größten Wert darauf, dass der Herstellungsprozess vollständig in Deutschland stattfindet. So garantieren wir echte pharmazeutische Qualität nach ISO 9001, HACCP und GMP.
  • Zufriedenheitsgarantie - Sollten Sie mit uns oder einem unserer Produkte nicht zufrieden sein, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren. Wir werden uns größte Mühe geben und gemeinsam Ihr Problem lösen. Innerhalb des ersten Jahres ab Kauf können Sie auf unsere Zufriedenheitsgarantie setzen und erhalten Ihr Geld auf Wunsch zurück. Wir freuen uns sehr, dass Sie Kurkraft Ihr Vertrauen schenken.

Chemie

Chemische Struktur von Adrafinil vs. Modafinil
Adrafinil ist seinem nahen chemischen Verwandten und bioaktiven Metaboliten, Modafinil, strukturell sehr ähnlich. Der einzige strukturelle Unterschied besteht darin, dass die endständige Amidhydroxylgruppe von Adrafinil ((Diphenylmethyl)sulfinyl-2-Acetohydroxamsäure) bei Modafinil (Diphenylmethyl)sulfinyl-2-Acetamid) fehlt.

Pharmakologie

Der Wirkmechanismus von Adrafinil scheint auf der postsynaptischen α-adrenergen Aktivität zu beruhen, da die durch Adrafinil hervorgerufene Steigerung der Fortbewegung durch Prazosin (α1-Antagonist), Yohimbin (α2-Antagonist) oder Phenoxybenzamin (gemischter α-Antagonist) blockiert wird. Diese Steigerungen durch adrenerge Neurotransmission sind vermutlich für die energetischen Eigenschaften von Adrafinil verantwortlich.

Oral eingenommenes Adrafinil kann einem von zwei Stoffwechselergebnissen unterliegen. Der Hauptmetabolit ist das aktive Modafinil, das seinerseits zu inaktiver Modafinilsäure und Modafinilsulfon metabolisiert wird. Adrafinil kann jedoch auch direkt zu inaktiver Modafinilsäure verstoffwechselt werden, ohne in Modafinil umgewandelt zu werden. Dies könnte der Grund für seine geringere Wirksamkeit sein.

Körperliche Wirkung

Kognitive Wirkung

Orale Dosierung

Erste (spürbare) Wirkung100mg
Leichte Wirkung150 bis 250mg
Mittlere Wirkung250 bis 400mg
Starke Wirkung400 bis 600mg
Sehr starke Wirkung600mg+

Orale Wirkungsdauer

Insgesamt6 bis 12 Stunden
Erste (spürbare) Wirkung1 bis 2 Stunden
Hochkommen45 bis 60 Minuten
Höhepunkt („Peak“)4.5 bis 6 Stunden
Runterkommen1 bis 3 Stunden
Nachwirkungen2 bis 6 Stunden

Toxizität und Schadenspotenzial

Die langfristige Sicherheit und Wirksamkeit von Modafinil (dem Wirkstoff von Adrafinil) bei regelmäßiger Einnahme sind nicht geklärt. Anekdotische Berichte von Personen, die Modafinil in der Gemeinschaft ausprobiert haben, deuten darauf hin, dass es keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit zu geben scheint, wenn man diese Substanz einfach nur in niedrigen bis moderaten Dosen ausprobiert und sie sparsam einsetzt (aber nichts kann vollständig garantiert werden).

Adrafinil ist aufgrund einer leichten Hepatotoxizität schädlicher als Modafinil, da Adrafinil von der Leber verarbeitet werden muss. Magenschmerzen, Hautreizungen, Angstzustände und erhöhte Leberenzyme können bei längerem Gebrauch auftreten und wurden insbesondere mit Adrafinil in Verbindung gebracht.

Es wird dringend empfohlen, bei der Einnahme dieser Substanz Praktiken zur Schadensbegrenzung („Safer-Use“) anzuwenden.

Toleranzund Suchtpotenzial

Der chronische Konsum von Adrafinil kann als nicht süchtig machend angesehen werden, mit einem geringen Missbrauchspotenzial. Es scheint bei den meisten Anwendern keine psychische Abhängigkeit hervorzurufen.

Bei längerem und wiederholtem Gebrauch entwickelt sich eine Toleranz gegenüber vielen der Wirkungen von Adrafinil. Dies führt dazu, dass die Anwender immer größere Dosen verabreichen müssen, um die gleichen Wirkungen zu erzielen. Danach dauert es etwa 3 bis 7 Tage, bis sich die Toleranz auf die Hälfte reduziert hat, und 1 bis 2 Wochen, bis der Ausgangswert wieder erreicht ist (wenn kein weiterer Konsum erfolgt). Adrafinil kann eine Kreuztoleranz mit allen Benzhydryl-Notropika aufweisen, was bedeutet, dass nach dem Konsum von Adrafinil alle verwandten eugerischen Verbindungen wie Armodafinil und Modafinil eine verminderte Wirkung aufweisen.

Rechtliche Lage

Im Gegensatz zu Modafinil kann Adrafinil in den meisten Ländern ohne Rezept verkauft und besessen werden.

Weiterführende Links

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Insgesamt: 1 Durchschnittlich: 5]
%d Bloggern gefällt das: