Zuletzt aktualisiert am 13. August 2022

3-Fluorophenmetrazin (auch bekannt als 3F-Phenmetrazin, PAL-593 und 3-FPM) ist eine neuartige stimulierende Substanz aus der Klasse der Phenylmorpholine. 3-FPM ist ein Derivat von Phenmetrazin, einer einst beliebten stimulierenden Substanz, die in den 1950er Jahren in Europa klinisch als Anorektikum eingesetzt wurde. Es entfaltet seine Wirkung durch die Erhöhung der Serotonin-, Dopamin- und Noradrenalinspiegel im Gehirn.

Die Synthese und Pharmakologie von 3-FPM wurde erstmals in einem Patent aus dem Jahr 2011 beschrieben. Berichte über die Verwendung beim Menschen tauchten erstmals Anfang 2015 auf, nachdem es auf dem Online-Markt für Forschungschemikalien zum Verkauf angeboten wurde.

Subjektive Effekte sind Stimulation, erhöhte Konzentration und Motivation, Gedankenbeschleunigung und Euphorie. Benutzer berichten häufig, dass 3-FPM klassische stimulierende Effekte erzeugt, die mit denen von Amphetamin vergleichbar sind. In vielen Berichten wird beschrieben, dass 3-FPM eine relativ subtile und kontrollierte stimulierende Wirkung hat, die weniger Nervosität, Schlaflosigkeit und Euphorie hervorruft als andere Stimulanzien, was es als Lernhilfe oder Produktivitätssteigerer geeignet macht. Einige wenige, aber aussagekräftige anekdotische Berichte deuten darauf hin, dass einige Personen ernsthafte Reaktionen des Nervensystems auf 3-FPM erleben.

Es gibt nur sehr wenige Daten über die pharmakologischen Eigenschaften, den Metabolismus und die Toxizität von 3-FPM. Aufgrund des Mangels an Informationen über seine Eigenschaften, ist es sehr ratsam, Safer-Use-Praktiken zu verwenden, wenn du diese Substanz konsumierst.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Insgesamt: 0 Durchschnittlich: 0]
%d Bloggern gefällt das: